We pursue a green office mission

Engagement für Mensch
und Umwelt

Dem Thema Umweltstandards widmen wir uns bei ISA-TRAESKO in zwei Bereichen: Unseren eigenen Bürostandorten und bei unseren Produktionspartnern in globalen Lieferketten. Beides ist wichtig, beides hat seine Herausforderungen!

Das Nachhaltigkeitsverständnis für unsere eigenen Standorte versuchen wir gemeinschaftlich zu entwickeln. Wir möchten mit einem offenen und inklusiven Vorschlagswesen unsere Mitarbeitenden dazu bewegen, sich mit ihren Ideen einzubringen und somit Verantwortung für ihr Handeln zu übernehmen. Wir glauben daran, dass viele kleine Maßnahmen ein großes Umdenken vorantreiben können. Was das genau bedeutet - von einem papierlosen Büro bis hin zu einem elektrischen Fuhrpark - das könnt ihr in unserem Nachhaltigkeitsbericht lesen.  

Der zweite Fokus unserer Umweltbemühungen liegt natürlich auf unserer Lieferkette: Der Hauptteil unserer Emissionen und aller Umwelteinflüsse entsteht nämlich genau da: bei unseren Fabrikpartnern und den Materialzulieferern unsere Produkte. Die gehören rechtlich nicht zu unserer Firma. Aber wie können wir die Verantwortung ignorieren, die wir als Unternehmen durch jede einzelne unserer Auftragsentscheidung haben? Wir stellen uns dieser Verantwortung und arbeiten mit unseren Partnern an Verbesserungsmaßnahmen in den Fabriken, die für uns produzieren. Dabei sind wir noch lange nicht perfekt. Aber wir wollen das gern werden. Dafür schließen wir uns mit anderen engagierten Unternehmen und Organisationen zusammen, um die großen Themen unserer Branche anzugehen. Wo genau wir da unterwegs sind, könnt ihr hier nachlesen:

Infiormationen zu unserer Lieferkette

Juliane Michel

Head of Corporate Responsibility


ZDHC Stiftung - Zero Discharge of Hazardous Chemicals

ISA-TRAESKO ist 2019 als weltweit erster Importeur der ZDHC Stiftung (Zero Discharge of Hazardous Chemicals) als Friend of ZDHC beigetreten. Das ZDHC Roadmap to Zero Programm ist ein Zusammenschluss von Fashion Unternehmen und deren Lieferketten Partnern. Zusammen unterstützen sie die globalen Textil-, Leder-, und Schuhlieferketten dabei, schädliche Chemikalien durch sichere Alternativen in der Produktion zu ersetzen.

www.roadmaptozero.com

GRS - Global recycled Standard

ISA-TRAESKO ist seit November 2020 erfolgreich GRS auditiert und entwickelt seitdem Produkte mit zertifiziert recycelten Materialien wie z.B. recyceltes Polyester für Obermaterialien oder recycltes EVA und TPR für Außensohlen. Durch den Einsatz recycelter Materialien können wir den Einsatz endlicher Ressourcen am Produkt - und die damit verbundenen Umweltauswirkungen - minimieren. Der Global Recycled Standard ist ein internationaler, freiwilliger Standard, der Richtlinien für den Einsatz recycelter Materialien und Lieferketten Sorgfalt festlegt. Der Standard legt außerdem zusätzliche Anforderungen im Bereich Sozial-, Umwelt- und Chemikalieneinsatz fest.

www.textileexchange/GRS.com

CmiA - Cotton made in Africa

ISA-TRAESKO ist seit Januar 2021 Partner der Initiative Cotton made in Africa. CmiA ist ein international anerkannter Standard für nachhaltig produzierte Baumwolle aus Afrika. Die Initiative der Aid by Trade Foundation leistet durch Handel Hilfe zur Selbsthilfe für über 900.000 Kleinbauern in Subsahara Afrika und trägt damit maßgeblich zur Verbesserung von deren Lebensbedingungen sowie zum Schutz unserer Umwelt bei. Um die Umsetzung des Standards sowie die weltweite Verarbeitung des zertifizierten Rohstoffs sicherzustellen, arbeitet die Initiative mit einem weitreichenden Netzwerk in den Anbauländern der Baumwolle, zahlreichen Partnern entlang der textilen Wertschöpfungskette sowie Regierungs- und Nichtregierungsorganisationen zusammen.

www.cottonmadeinafrica.org

FSC® - Forest Stewardship Council®

ISA-TRAESKO ist seit Anfang 2017 nach den hohen Standards des Forest Stewardship Council® (FSC®) auditiert und zertifiziert. Der FSC® wurde gegründet, um eine ökologisch angepasste, sozial förderliche und wirtschaftlich rentable Bewirtschaftung der Wälder dieser Welt zu fördern. Durch unsere Chain of Custody Zertifizierung gewährleisten wir, dass unsere Produkte aus FSC®-zertifizierten Wäldern mit hohen ökologischen und sozialen Standards stammen und das bewährte FSC® Verfahren entlang der Lieferkette eingehalten wird.

www.fsc-deutschland.de

Bundesdeutsche Arbeitskreis für Umweltbewusstes Management

ISA-TRAESKO ist seit Februar 2017 Mitglied des B.A.U.M. Netzwerkes. Unter dem Kürzel B.A.U.M. verbindet der Bundesdeutsche Arbeitskreis für Umweltbewusstes Management e.V. seit 1984 erfolgreich und zukunftsorientiert ökonomische, ökologische und soziale Fragen, also die Prinzipien der Nachhaltigkeit, miteinander. Heute ist B.A.U.M. mit weit über 500 Mitgliedern das größte Unternehmensnetzwerk für nachhaltiges Wirtschaften in Europa.

www.baumev.de

Atmosfair

An unserem deutschen Standort in Neumünster nutzen wir zu 100% Grünstrom und agieren seit 2017 klimaneutral. Nachdem wir 2016 alle vermeidbaren CO2-Emissionen reduziert haben, kompensieren wir alle verbleibenden Emissionen, inklusive Geschäftsreisen, mit Atmosfair. Atmosfair ist eine deutsche Klimaschutzorganisation, die aktiven Klimaschutz betreibt, CO2-Emissionen mindert und durch Technologietransfer und Armutsbekämpfung nachhaltige Entwicklung fördert. Mit ISA-TRAESKOs Beitrag fördert Atmosfair ein Klimaschutzprojekt in Indien.

www.atmosfair.de

PETA - People for the Ethical Treatment of Animals

ISA-TRAESKO ist im Sommer 2019 einen partnerschaftlichen Lizenzvertrag mit der Tierschutzorganisation PETA (People for the Ethical Treatment of Animals) eingegangen. Durch die Verwendung des PETA-Approved-Vegan Labels hoffen wir die öffentliche Wahrnehmung von veganen Schuhen am Markt zu stärken und freuen uns, einen so starken und integren Partner an unserer Seite zu haben.

www.peta.de

Unser Nachhaltigkeitsbericht
Forward step by step