Ausbildungsbericht von Tristan G.

„Die anfänglichen Schwierigkeiten beim Start ins Arbeitsleben sind bald schon nur noch halb so schlimm, denn die anderen Azubis und Kolleg:innen helfen gerade am Anfang gerne.“ 

Moin, ich bin aktuell im 2. Lehrjahr bei ISA-Traesko.

Zu den Highlights der Ausbildung gehören definitiv die Azubi-Projekte, in denen wir selbstbestimmt an verschiedenen selbstgewählten Projekten arbeiten können.

Die Anfangszeit in einer neuen Abteilung ist immer wieder eine Herausforderung, da jede Abteilung ihre eigenen Aufgabengebiete hat, in die man sich erst einmal hineinfuchsen muss, um einen Überblick dafür zu bekommen, welche Aufgabe sofort und welche dann noch im Laufe des Tages bearbeitet werden. Doch das ist alles halb so schlimm, denn die anderen Azubis und Kollegen helfen gerade am Anfang gerne, so dass man schnell eigenständig an Aufgaben arbeiten kann und tatsächlich ein Teil der Abteilung wird.

Die Berufsschule ist keine große Herausforderung, da man im Betrieb für die Theorie  bereits Praxiserfahrung sammelt, so dass bei den Themen der Sinn des Lernens, anders als in der normalen Schule, klar ersichtlich ist. 

Ich würde bei ISA bleiben wollen, da trotz des manchmal wirklich hohen Arbeitspensums das Zwischenmenschliche nie verloren geht.


Ausbildungsbericht von Marco

„Besonders gefallen hat mir das hohe Maß an Eigenverantwortung."

Weiterlesen

Ausbildungsbericht von Gülizar

„Das Besondere an der Ausbildung bei ISA-Traesko ist, dass die Auszubildenden jede Abteilung durchlaufen und somit alle Produktionsschritte von der…

Weiterlesen