Umweltstandards

Engagement für Mensch und Umwelt

Der Hauptteil unserer Emissionen und sonstiger Umwelteinflüsse entsteht entlang unserer Lieferkette. Und während wir von der Wichtigkeit unserer Nachhaltigkeitsbemühungen und unserer Zero-Emissions Strategie an unserem Firmensitz überzeugt sind, müssen wir uns vornehmlich auf die Verbesserungsmaßnahmen in unseren Fabriken konzentrieren. Wir besitzen keine Fabriken, fühlen uns aber für deren Umwelteinflüsse in der Fertigung unserer Produkte verantwortlich. Somit überprüfen und beraten wir unsere Fabriken und deren Material Lieferanten kontinuierlich.

ISA-TRAESKO ist seit Anfang 2017 nach den hohen Standards des Forest Stewardship Council® (FSC®) auditiert und zertifiziert. Der FSC® wurde gegründet, um eine ökologisch angepasste, sozial förderliche und wirtschaftlich rentable Bewirtschaftung der Wälder dieser Welt zu fördern. Durch unsere Chain of Custody Zertifizierung gewährleisten wir, dass unsere Produkte aus FSC®-zertifizierten Wäldern mit hohen ökologischen und sozialen Standards stammen und das bewährte FSC® Verfahren entlang der Lieferkette eingehalten wird.
www.fsc-deutschland.de

ISA-TRAESKO ist seit Februar 2017 Mitglied des B.A.U.M. Netzwerkes. Unter dem Kürzel B.A.U.M. verbindet der Bundesdeutsche Arbeitskreis für Umweltbewusstes Management e.V. seit 1984 erfolgreich und zukunftsorientiert ökonomische, ökologische und soziale Fragen, also die Prinzipien der Nachhaltigkeit, miteinander. Heute ist B.A.U.M. mit weit über 500 Mitgliedern das größte Unternehmensnetzwerk für nachhaltiges Wirtschaften in Europa.
www.baumev.de

An unserem deutschen Standort in Neumünster nutzen wir zu 100% Grünstrom und agieren seit 2017 klimaneutral. Nachdem wir 2016 alle vermeidbaren CO2-Emissionen reduziert haben, kompensieren wir alle verbleibenden Emissionen, inklusive Geschäftsreisen, mit Atmosfair. Atmosfair ist eine deutsche Klimaschutzorganisation, die aktiven Klimaschutz betreibt, CO2-Emissionen mindert und durch Technologietransfer und Armutsbekämpfung nachhaltige Entwicklung fördert. Mit ISA-TRAESKOs Beitrag fördert Atmosfair ein Klimaschutzprojekt in Indien.
www.atmosfair.de/de

ISA-TRAESKO ist im Sommer 2019 einen partnerschaftlichen Lizenzvertrag mit der Tierschutzorganisation PETA (People for the Ethical Treatment of Animals) eingegangen. Durch die Verwendung des PETA-Approved-Vegan Labels hoffen wir die öffentliche Wahrnehmung von veganen Schuhen am Markt zu stärken und freuen uns, einen so starken und integren Partner an unserer Seite zu haben.
www.peta.de

ISA-TRAESKO ist 2019 als weltweit erster Importeur der ZDHC Stiftung (Zero Discharge of Hazardous Chemicals) als Friend of ZDHC beigetreten. Das ZDHC Roadmap to Zero Programm ist ein Zusammenschluss von Fashion Unternehmen und deren Lieferketten Partnern. Zusammen unterstützen sie die globalen Textil-, Leder-, und Schuhlieferketten dabei, schädliche Chemikalien durch sichere Alternativen in der Produktion zu ersetzen.
www.roadmaptozero.com

Verantwortung Walk the change

Wir glauben, dass Transparenz eine entscheidende Rolle in jeglichen Transformationsprozessen spielt. Das gilt ganz besonders in hochkomplexen Textil- und Schuhlieferketten.

Soziale Verantwortung Für ein faires Miteinander

Wir glauben an ein faires und ehrliches Miteinander als Grundpfeiler aller Geschäftsbeziehungen. Ökonomischen Erfolg und soziale Verantwortung nachhaltig miteinander ...